website trackingwebsite tracking
17.02.09

Kosten für eine Brustverkleinerung – ein Fall für die Krankenkasse?

Die wichtigsten Infos zu den Kosten einer Brustverkleinerung.


Wer die Kosten der Brustverkleinerung trägt, hängt von folgenden Bedingungen ab.

Die Kosten einer Brustverkleinerungen muss man nicht immer selbst übernehmen. Teilweise werden die Kosten von den Krankenkassen übernommen. Das geschieht zurzeit jedoch immer seltener, da die Krankenkassen natürlich Geld sparen wollen und die Kosten einer Brustverkleinerung daher nicht gerne übernehmen.

Unter welchen Umständen übernimmt die Krankenkasse die Kosten der Brustverkleinerung?

Nur wenn sich die Brust krankhaft verändert hat, hat man unter Umständen den Anspruch, dass die Krankenkasse die Kosten der Brustverkleinerung übernimmt.

Wer entscheidet darüber ob die Kosten getragen werden?

Ob die Brustverkleinerung bzw. die dadurch entstehenden Kosten von der Krankenkasse übernommen werden, entscheidet meist die KK selbst, bzw. der medizinische Dienst der Krankenkassen. Die Kosten für die Brustverkleinerung werden häufig abgelehnt, da noch keine Indikation für eine med. indizierte Brustverkleinerung existiert.

Wie hoch sind die Kosten für eine Brustverkleinerung in Deutschland?

Wenn man die Kosten selbst tragen muss und die Brustverkleinerung in Deutschland machen lässt, zahlt dafür mindestens 4000 €. Hier gibt es ein Preisgefälle, ein Vergleich der Kosten lohnt sich.

Sind die Kosten für eine Brustverkleinerung im Ausland geringer?

Wer Kosten sparen will und eine Brustverkleinerung im Ausland machen möchte, kann dies beispielsweise im europäischen Ausland tun. Wenn man im Internet recherchiert wird man schnell fündig.

Suchbegriffe: Brustverkleinerung Kosten,Brustverkleinerung Krankenkasse