website trackingwebsite tracking
25.02.09

Altersvorsorge

Wer im Alter finanziell unabhängig bleiben will und nicht von Almosen leben möchte, der muss heute schon etwas tun um die Versorgungslücke zu schließen.


Wer im Alter finanziell unabhängig bleiben will und nicht von Almosen leben möchte, der muss heute schon etwas tun um die Versorgungslücke zu schließen. Versorgungslücke ist der Begriff, der seit einigen Jahren in Verbindung mit der Rente geprägt worden ist. Aber was ist diese Versorgungslücke?

Ganz einfach gesagt verdienst du mit 67 Jahren etwa 1300 EUR Netto mit denen du gut auskommst und leben kannst. Wenn du dann also mit 67 bzw. nach 45 Jahren Arbeit in Rente gehen willst erhältst du 950 EUR Rente. Das sind 350 EUR weniger als du vorher verdient hast. Somit fehlt dir die Summe um dein bisheriges Leben weiter führen zu können. Wenn du jetzt keine Rücklagen hast oder weitere Rentenversicherungen abgeschlossen hast musst du deinen bisherigen Lebensstandard zurück schrauben bzw. die Altersarmut droht.

Unser Rentensystem stützt sich auf 3 Säulen:

Gesetzliche Altersvorsorge: Ist die Pflichtversicherung jedes Arbeitnehmers um die Grundversorgung im Alter zu gewährleisten.

Betriebliche Altersvorsorge: Während deiner beruflichen Tätigkeit wird dir ein kleiner Betrag von deinem Gehalt abgezogen welche in eine von deinem Unternehmen gestützte Altersvorsorge investiert wird.

Private Altersvorsorge: Hier kannst du am meisten machen um deine Versorgungslücke zu schließen. Jede Anlage die du mit deinem verdienten Geld machst kann später deine Ausgaben im Alter decken. Diese Abgaben sind freiwillig, sollten aber in ihrer finanziellen Auswirkung nicht unterschätzt werden.

Die Beste Altersvorsorge sollte in einem Mix aus verschiedenen Anlagemodellen gemacht werden. Dabei ist die Anlage in der betrieblichen Vorsorge immer mit zu nehmen, da hier die meisten Gewinne erzielt werden können. Zumeist wird die Rente nur für den Zeitraum der Beschäftigung angerechnet bzw. verfällt, wenn man vor der Rente aus dem Unternehmen austritt. Weiterhin sollte man im privaten Bereich verschiedene Anlagen wählen um auch liquide zu bleiben wenn man noch berufstätig ist. Hier empfehlen sich Anlagen mit schnellen Zugriffszeiten von 2-3 Tagen (Tagesgeldkonto mit bis zu 5% Zinsen), mittelfristigen Anlagen mit Zugriffszeiten von 3-8 Wochen (Aktien und Fondanlagen) und langfristige Anlagen mit Laufzeiten von 5-15 Jahren (Staatsanleihen und Investitionsanlagen).

Die richtige Vorsorge beginnt nicht erst mit 40 Jahren, sondern sollte schon in der Jugend gut überlegt werden. Eltern denken dabei bitte an ihre Kinder, diese zeigen meist absolut kein Interessse. Zumeist junge Menschen sehen oft nicht das Bedürfnis sich heutzutage mit der Rentenvorsorge zu beschäftigen, aber je länger eine Anlage läuft, desto höher wird die Rendite aus der Anlage sein. Du kannst die Elemente dieser Zusatzversicherungen auch als Kombination wählen. So sind Lebensversicherungen auch schon als Anlagevermögen zu werten, da nach dem Ablauf der Versicherungsdauer ein gewisser Anteil der Einzahlungen mit einer Verzinsung wieder ausgezahlt wird.

Suchbegriffe: Altersvorsorge Rente betrieblich privat Vorsorge Geld finanzen liquide Versorgungslücke Versicherung Zusatzversicherung Zusatz