website trackingwebsite tracking
25.02.09

Bienenwachskerzen selber drehen

Auf den Weihnachtsmärkten werden an vielen Ständen Bienenwabenkerzen angeboten, diese sehen durch die Wabenmusterung sehr schön und natürlich aus.


Auf den Weihnachtsmärkten werden an vielen Ständen Bienenwabenkerzen angeboten, diese sehen durch die Wabenmusterung sehr schön und natürlich aus. Gerade zur Weihnachtszeit ist es ein Spaß mit seinen Kindern oder Enkelkindern diese Wabenkerzen selber zu drehen.

Wabenkerzen bestehen aus Mittelwände, diese werden in der Imkerei zur Erzeigung von Honigwaben benötigt auf welche die Bienen dann Ihre Waben bauen und den Honig einlagern.

Mittelwände bekommt man in verschiedenen Größen und Qualitäten. Für ein vernüftiges Preis-Leistungsverhältnis nimmt man die Mittelwände für Deutsch-Normalmaß oder Zander. Da diese Maße sehr heufig gebraucht werden, sind die Produktionskosten und damit die Kosten für den Endverbraucher relativ gering.

Wer vor hat, sehr viele Kerzen herzustellen, bzw. dieses kommerziell anstrebt, für den empfiehlt sich eine eigene Mittelwandgießform. Außerdem kann man den anfallenden Wachs der umliegenden Imker aufkaufen, der Preis pro Kilo ist zwar marktabhängig, beträgt aber etwa 2 - 4 EUR je Kilogramm.

Neben den Mittelwänden kann man im Imkereibedarf auch alle nötigen Assoisours kaufen, wie z.B. Docht, Plastikbienen zu Dekoration etc...

Der Preis für 1 Kg Mittelwand beträgt etwa 10 - 15 EUR je nach Qualität und Abnahmemenge.

Haben Sie sich Mittelwände gekauft, dann überlege dir, wei deine Kerze aussehen soll, du kannst in Form und Größe frei wählen. Anhand einer einfachen Kegelform werde ich euch ein Beispiel zeigen. Wir schneiden zuerst die Mittelwand diagonal in 2 Teile, dann nehmen wird ins die kleinste seite und schneiden uns anhand dieser Länge einen Docht zurecht, dieser sollte etwa 1-2 cm länger sein als die Seite.

Dann umwickeln wir den Docht mit der Mittelwand, es ist wichtig, dass der Docht fest in den Wachs eingewickelt wird, ansonsten kann er später herausfallen.

Kleiner Tipp: Damit der Wachs sich leicht biegen lässt und nicht einreißt, sollte man Ihn warm verarbeiten, legt Ihn dazu 1-2 Stunden vorher in die Nähe der warmen Heizung, aber vorsicht, wenn ihr ihn zu warm lagert dann schmilzt er.

Suchbegriffe: Bienen Kerzen Honig Wachs Mittelwand drehen basteln Weihnachten