website trackingwebsite tracking
25.02.09

Eigene Kerze im Keramik-Topf

Als kleine Bastelbeschäftigung oder als kreative Idee kann man sich die eigene Kerze gießen, die wir mit individuellen Duftstoffen oder Formen unserem Geschmack anpassen können.


Als kleine Bastelbeschäftigung oder als kreative Idee kann man sich die eigene Kerze gießen, die wir mit individuellen Duftstoffen oder Formen unserem Geschmack anpassen können.

Dazu benötigen wir einen kleinen Blumentopf aus Ton, wie er z.B. für Kakteenanpflanzungen genutzt wird. Weiterhin brauchen wir genügend Teelichter für das Wachs, es kann aber auch Wachs vom Imker oder von anderen Kerzen sein. Außerdem brauchen wir noch einen Docht der Größe 6, da die vorhandenen aus den Teelichtern wahrscheinlich zu kurz sein werden und eine Konservendose sowie auch 2 Holzspieße (6cm) und Befestigungsgarn.

Bringt in einem Topf Wasser zum Kochen und stellt hier die Konservendose mit dem Wachs hinein, sodass der Wachs schmelzen kann. Während dessen könnt ihr den Tontopf schon vorbereiten. Legt dazu die beiden Holzspieße nebeneinander und spannt zwischen diesen den Doch in der Mitte ein. An den Enden fixiert ihr das ganze dann mit dem Garn, sodass die Holzspieße nicht mehr auseinander können. Legt die Spieße mittig über den Keramik-Topf und lasst etwas mehr Docht in den Topf hinein, sodass sich unten der Doch etwas verrollen kann.

Wenn der Wachs geschmolzen ist gießt diesen langsam in den Topf hinein bis etwa 1cm unterhalb des Randes. Das Wachs lasst ihr in einer warmen Umgebung abkühlen. Am besten in einem warmen Backofen, der auf 100°C vorgeheizt ist und der dann langsam abkühlen kann. Andernfalls kann der Wachs bei zu schnellem abkühlen einreißen und sieht dann unschön aus.

Suchbegriffe: Kerzen gießen Wachs Mittelwände Form Tontopf Docht Bienen Licht