website trackingwebsite tracking
25.02.09

Gewinde schneiden

Um in harte Materialien eine Verbindung zu Schrauben und diese verschleißarm zu lösen und abermals zu arretieren nutzt man eingeschnittene Gewinde.


Um in harte Materialien eine Verbindung zu Schrauben und diese verschleißarm zu lösen und abermals zu arretieren nutzt man eingeschnittene Gewinde. Doch ein Gewinde entsteht nicht durch das bloße eindrehen einer Schraube in das Material, sondern muss mit Hilfe eines Material-Bohrers und eines Gewindeschneiders in das Werkstück eingefügt werden.

Als erstes bohrt man das Material mit einem Bohrer für Metall 1-2 Größen kleiner vor, hierbei ist entscheidend, wie groß das spätere Gewinde werden soll. Das Vorbohren erleichtet das Schneiden mit dem Gewindescheider, da dieser keine vertikale Schneidvorrichtung besitzt, sondern lediglich horizontal das Material bearbeiten kann.

Beim anschließenden Gewindeschneiden unterscheidet man zwischen 1 Phasen schneiden und 3 Phasen schneiden. Hier liegt die Permisse auf der späteren Qualität des Gewindes und der Materialstärke die zu schneiden ist.

Es ist immer empfohlen das Gewinde in 3 Phasen in das Material zu bringen. Dazu benötigt man 3 unterschiedliche Gewindeschneider. Diese unterscheiden sich in der Eindringtiefe des Gewindes. Als Faustformel für das Drehen des Gewindeschneiders gilt: 2 halbe Drehungen vor, 1 halbe Drehung zurück. Sollte sich ein zu starker Abraum bilden (Material das ausgeschnitten wurde), dann den Gewindebohrer komplett entfernen, das Material vom Schneider abtragen und neu beginnen. Es ist beim eindrehen immer darauf zu achten, dass die Bohrung gut geölt ist, sodass sich der Gewindebohrer reibungsarm bewegen kann.

Mit sanften Druck drehst du den Schneider langsam in die Bohrung. Solltest du auf erhöhten Wiederstand stoßen, dann drehe den Bohrer wieder leicht aus der Bohrung um den Druck vom Schneider zu nehmen, da diese leicht abbrechen können.

Der Unterschied zwischen 1- bzw. 3-Phasen-Schneiden liegt im Schneider selbst. An einem 1-Phasen-Schneider befinden sich alle 3 Phasen auf dem Schneider selbst verteilt; 1-Phase unten, 2-Phase in der Mitte und 3-Phase am Ende. Daher ist es hier wichtig, dass man den Schneider komplett durch die Bohrung führt.

Suchbegriffe: Gewinde Schraube Verbindung halt fest Loch