website trackingwebsite tracking
25.02.09

Günstige Fahrstunden für Fahranfänger

Fahranfänger, die sich gerade bei oder kurz vor der Fahrschule befinden, müssen mindestens 14 Stunden praktischen Unterricht nehmen.


Fahranfänger, die sich gerade bei oder kurz vor der Fahrschule befinden, müssen mindestens 14 Stunden praktischen Unterricht nehmen. Da wird bei den heutigen Preisen jede weitere Stunde zu einen finanziellen Kraftakt. Zumeist befindet man sich noch in der Schule oder Ausbildungund da ist es finanziell so wieso schon eng.

Für die Grundübungen kann man auf kostengünstige Übungsrunden auf ADAC Übungsplatzen ausweichen. Ihr braucht dazu aber jemanden, der ein Auto und einen gültigen Führerschein besitzt. Dann könnt Ihr für ein gewisses Entgelt, dass etwa 5 - 15 EUR beträgt, die Grundübungen wie rechts-vor-links, Kupplung, Bremse, das Blinken, etc. üben, um dann bei den teureren Fahrstunden diese Grundelemente schnell abarbeiten zu können. Ihr werdet dann für diese Prüfungsrelavanten Basics immer sicherer und es verschafft euch ein gutes Gefühl wenn Ihr wisst was Ihr da tut.

Wichtig: Auf den Übungsplätzen müsst Ihr euch nach der StVO verhalten! Alles was auf der Straße gilt, gilt auch hier! Für Schäden am Wagen wird keine Haftung übernommen!

Suchbegriffe: Auto Führerschein üben Kreuzung Ampel Kupplung Verkehr