website trackingwebsite tracking
25.02.09

Kirschmarmelade mit Vanille und Rum

Eine Marmelade für Feinschmecker - Vanille mit ihrem lieblichen Geschmack und der Rum für die nötige Würze ist ein wahres Ensemble für die Geschmackssinne.


Eine Marmelade für Feinschmecker - Vanille mit ihrem lieblichen Geschmack und der Rum für die nötige Würze ist ein wahres Ensemble für die Geschmackssinne. Natürlich solltet ihr für die Marmelade echten Jamaikarum verwenden! Falls ihr diesen gerade nicht zur Hand habt tut es auch brauner Rum mit etwa 40% Alkohol.

Wie immer werden die Kirschen erst gewaschen, der Stiel entfernt. Danach entkernt ihr das Fruchtfleisch mit einer Häkelnadel, indem ihr von oben (Stielseite) durch das Fleisch drückt und den Kern heraus schiebt. Dabei wird viel Fruchtwasser auslaufen, welches in einem Topf oder Becher aufgefangen werden sollte.

Die Vanilleschoten werden längs aufgeschnitten. Wir benötigen von den Schoten das enthaltene Marck, dieses ist der eigentlich Geschmacksträger der Vanille. Dazu werden die Schoten ausgescharrt, indem du die Seiten nach dem Einschneiden abklappst und das Marck mit einem Messer herausschiebst. Vanille ist teuer, daher solltest du gründlich arbeiten und kaum Marck zurück lassen.

Zitronensaft ist sehr wichtig für eine Fruchtmarmelade, andernfalls würde diese zu schnell grau und unansehnlich werden, was durch die Oxidation der Farbpigmente kommt. Diese Prozess wird durch den Zitronensaft verlangsamt.

Für unsere Marmelade werden die Kirschen und Kirschsaft, sowie die Vanille, der Zitronensaft und natürlich der Gelierzucker zum Kochen gebracht und etwa 3 Minuten bei mittlerer Hitze geköchelt, sodass die Marmelade gleichmäßig vor sich hin blubbert. Um festzustellen, ob die Marmelade fertig ist, wird der Geliertest gemacht: Dazu nehmt ihr euch ein wenig der Marmelade und gebt diese auf einen kalten Teller. Wenn die Marmelade beim Abkühlen erstarrt, dann ist sie fertig, ist dem nicht so, muss sie noch ein wenig kochen.

Rührt dann gleichmäßig den Rum unter die fertige Marmelade, würdet ihr dies vorher machen, dann würde sich der Alkohol verflüchtigen und der Rum verliert seine Wirkung. Der Rum wird schnell die Temperatur der Marmelade annehmen und durch den Alkohol kann dieser, auch wenn er kalt eingerührt wurde, nicht schlecht werden.

Die Marmelade wird immer in heißem Zustand in die ausgespülten Gläser gegeben und diese sofort verschlossen, damit so wenig Luft wie möglich heran kommt und die Marmelade nicht so schnell schlecht wird.

Suchbegriffe: Kirschen Marmelade Kirsch-Marmelade Vanille Zitrone Saft rot Kern Kirsche Rum Bacardi braun brauner Schote