website trackingwebsite tracking
25.02.09

Kostengünstiges Home Entertainment

Viele junge Leute wohnen heutzutage in sehr kleinen Wohnungen, da sie studieren oder es sich einfach nicht leisten können.


Viele junge Leute wohnen heutzutage in sehr kleinen Wohnungen, da sie studieren oder es sich einfach nicht leisten können. Dann sieht man oft, dass in dem 14m² Zimmer eine Stereoanlage, ein Fernseher und ein Computer steht. Und schnell ist dann der knappe Stellplatz weg.

Um die vorhandenen Geräte effektiv nutzen zu können sollte man den eigenen Computer zum Home Entertainment Gerät machen. Dazu besorgt ihr euch eine Radio-TV-Karte, diese gibt es für SAT-, Kabel- und DVBT-Anschlüsse für den externen und internen Betrieb. Ich bevorzuge immer den internen Betrieb, sprich den Einbau einer Karte. Dadurch hat man weniger Kabel zu verlegen und spart sich einen Stromanschluss, außerdem sind diese minimal sparsamer im Verbrauch. Vom Kostenfaktor nehmen sich beide Lösungen nicht viel, egal ob über den onBoard Steckplatz oder USB.

Durch die TV-Karte könnt Ihr euren Computer als Fernseher und Radio nutzen, außerdem spart das CD-Rom Laufwerk die Stereoanlage. An einen Computer kann, für alle verwöhnten Ohren, auch eine 7.1 Soundanlage angeschlossen werden. Die heutigen PCs unterstützen fast alle mindestens 5.1 Sound.

Wer noch etwas Geld übrig hat, der kann auch auf einen LCD Monitor umschwenken. Dieser bietet das gleiche Bild, wie die heutigen Fernseher der gleichen Kategorie, sind aber erheblich günstiger, da in diese keine TV- und Soundtechnik untergebracht werden muss. Ein 21“ LCD kann schon ab 200 EUR gekauft werden. Der LCD Monitor sorgt auch dafür, dass eure Augen beim Arbeiten am Computer nicht so schnell ermüden.

Wenn Ihr euch mal alles zusammen rechnet seid ihr mit dieser integrierten Lösung weit billiger als beim Kauf aller Einzelgeräte. Die TV-Karte bekommt Ihr schon ab 30 EUR und wer kriegt für diesen Preis schon einen Fernseher?

Suchbegriffe: Entertainment Computer TV Karte