website trackingwebsite tracking
25.02.09

Manuell Tackern mit Federdruck

Für fast unsichtbare Verbindungen von leichten Materialien ist das Tackern oder auch Klammern die einfachste und schnellste Möglichkeit.


Für fast unsichtbare Verbindungen von leichten Materialien ist das Tackern oder auch Klammern die einfachste und schnellste Möglichkeit. Das Tackergerät benutzt zur Haftung eine Klammer von der bei jedem Betätigen des Tackers immer eine Klammer in das Material gedrückt wird.

Um neue Klammern nachzufüllen musst du die Abdeckung an der Unterseite nach hinten ziehen und dann leicht nach oben drücken. Anschließend ziehst du den Federbolzen zurück und legst die Klammern mit den Spitzen nach Oben ein und lässt den Bolzen wieder los.

Um das Material zu verbinden, drückst du die Spitze des Tackers fest an den Klammerpunkt und betätigst dann den Hebel, dies erfordert etwas Kraft. Es ist wichtig, dass der Tacker fest aufliegt, ansonsten gehen die Klammern nicht tief genug ins Material.

Solltet Ihr den Tacker falsch oder nur halb eingeschossen haben, dann entfernt diese mit einer Zange oder einem Schraubenzieher. Es kann vorkommen, dass der Federdruck des Tackers nicht ausreicht um stärkeres Material zu klammern, dann müsst Ihr auf einen Luftdrucktacker umsteigen.

Federdrucktacker sind ideal für Holzverbindungen auf denen Stoff, anderes Holz oder Papier befestigt werden soll. Die Klammern gehen etwa 1cm tief ins Holz.

Suchbegriffe: Tacker Klammer Verbindung Holz Leisten