website trackingwebsite tracking
25.02.09

Nieten als stabile Materialverbindung

Eine der stabilsten Verbindung zwischen 2 Metallplatten sind Nieten.


Eine der stabilsten Verbindung zwischen 2 Metallplatten sind Nieten. Der Vorteil ist, dass Nieten einfach zu setzen und leicht wieder zu entfernen sind. Mit Nieten kann man schnell und effektiv Verbindungen setzen, die sehr widerstandsfähig gegen äußere Einflüsse und Kräfte sind.

Um eine Niete zu setzen benötigt man eine Nietzange, eine Niete und natürlich ein Loch durch 2 Metallplatten durch welches die Niete gesteckt wird. Steckt eure Niete in die kleine Öffnung vorne an der Nietzange. Achtet darauf, dass die Niete richtig drin steckt, ansonsten reicht die Kraft nicht, um eure Niete richtig zu setzen. Steckt dann den Nietkopf durch beide Löcher in den Metallblechen. Ihr müsst die Bleche richtig zusammendrücken, da man beim Nieten nicht die Möglichkeit hat, einen Druck zwischen den beiden Platten aufzubauen, wie es z.B. beim Schrauben ist.

Sitzt eure Niete richtig drin und die Metallplatten sind eng zusammen, dann drückt Ihr die Zange zusammen, bis Ihr einen Knackpunkt spürt und hört. Jetzt ist der Metallstift, welcher zur Kraftübertragung diente, von der Niete gebrochen und die Niete ist jetzt fest zugezogen. Anschließend dreht Ihr die Zange um und entfernt durch das auf und zu drücken den Metallstab aus der Druckbuchse, da diese sonst für weitere Nieten gesperrt ist.

Sollten eure Nieten nicht in das Loch an der Druckbuchse passen dann kann man den Aufsatz für die Nietführung entfernen und eventuell einen anderen aufbauen. Der Aufsatz ist nur ein Schraubgewinde und sollte sich leicht entfernen lassen.

Suchbegriffe: Nieten Verbindung verbinden Metall Blech Bohrung