website trackingwebsite tracking
25.02.09

Schneller Muskelaufbau ohne Amphetamine

Jeder träumt wohl von einem muskulösen und straffen Körper.


Jeder träumt wohl von einem muskulösen und straffen Körper. Um dieses Ziel schnell aber bestimmt zu erreichen gibt es eine Regel, die man beachten sollte. Die erste und wichtigste ist, keine Drogen! Diese sorgen im ersten Moment zwar für ein gutes Muskelwachstum, haben aber den Nachteil, dass diese gesundheitsschädlich sind und das Herz, die Nieren und eure Zeugungsfähigkeit angreifen. Verzichtet gänzlich auf diese Wundermittel.

Mit kurzen und harten Trainings sorgt ihr durch die hohe Kraftanstrengung für einen Aufbau der Kraftmuskulatur, diese ist auch jene welche die gut geformten Oberarme macht. Das Gegenteil dazu wäre die Ausdauermuskulatur, diese kann zwar nicht die Masse bewegen, aber hält länger durch. Wer auf einen Marathon trainiert sollte lieber ein Ausdauertraining anstreben.

Gebt eurem Körper nach jedem Training Zeit sich wieder zu regenerieren. Diese Phase braucht er um neue Kraft zu sammeln und die Trainingseinheit zu verarbeiten und neue Muskelmasse aufzubauen. Trainiert immer unterschiedliche Muskelpartien damit ihr euch nicht einseitig überansprucht. Dabei hilft euch ein Trainingsplan in dem ihr die Muskelpartien festhaltet, die ihr trainieren wollt.

Für ein Krafttraining ist immer mit wenig Wiederholungen zu arbeiten und dies in wechselnden Abständen. Dazu solltet ihr mal einen Monat mit 8-12 und einen anderen Monat mit 12-15 Wiederholungen trainieren. Dies schützt euren Körper davor, sich an das Training zu gewöhnen und den Muskelaufbau einzustellen. Informiere dich im Internet oder noch besser bei deinem Trainer über die wichtigsten Muskeln, die du trainieren willst oder solltest und stelle deinen Trainingsplan dementsprechend zusammen. Z.B. solltest du für Bauchmuskel Crunches auf dem Bauchbrett machen. Eine genaue Einleitung kann dir aber immer nur eine Fachperson geben, die dich vorher angeschaut hat!

Zu einem Training gehört auch immer die Ernährung. Achtet dabei darauf euren Körper nicht zu unterernähre. Gebt ihm immer soviele Kalorien wie er benötigt, ein kleiner Überschuss kann nicht schaden. Bitte verwechselt Kalorien nicht mit Fett, dieses kann der Körper schlecht verdauen und lagert sie ein. Kalorienreiche Nahrung sollte mit vielen Vitaminen und Mineralstoffen ergänzt werden, Bananen eigenen sich am besten dazu!

Die gelengendliche Einnahme von Aminosäuren kann die schnelle Muskelbildung ebenfalls beschleunigen, da durch diese Wichtige Zusätze in den Körper kommen.

Suchbegriffe: Fittness Bodybuilding Muskeln Aufbau Training