website trackingwebsite tracking
25.02.09

Schweißgeruch in Kleidung

Wer viel Arbeitet, der schwitzt auch viel, denn von nichts kommt auch nichts.


Wer viel Arbeitet, der schwitzt auch viel, denn von nichts kommt auch nichts. Aber irgendwann „frisst“ sich der Schweißgeruch in die Kleidung und nimmt diesen auch nach dem Waschen wieder an. Das ist zumeist sehr unangenehm, da man die Sachen eigentlich nicht nach 2h wieder ausziehen will.

Der Grund liegt darin, dass die Schweißpartikel sich in die Fasern gesetzt haben und durch erneutes Schwitzen dann schnell reaktiviert werden. Dies tritt zumeist bei minderwertigen Sachen auf, es kann aber auch beim T-Shirt für 30 EUR passieren.

Hier hilft dann nur eine Nacht im Essigbad: Der Essig löst die Schweißpartikel und trennt diese von der Faser. Nehmt dazu 10 Liter warmes Wasser und mischt darin 1 Tasse voll Essig in einer Wanne auf. Gebt dann eure T-Shirts etc. hinein und lasst alles etwa 8h – 12h einwirken. Danach wird alles nochmal in der Waschmaschine gewaschen. Der Schweißgeruch ist nun für längere Zeit aus eurer Kleidung verbannt.

Suchbegriffe: Schweißgeruch Kleidung Schweiss T-Shirt Flecken Essig säubern