website trackingwebsite tracking
25.02.09

Silikonfugen im Bad erneuern

Nach einigen Jahren kann es vorkommen, dass die Silikonfugen undicht werden, Material einreißt oder sich aus der Fuge löst.


Nach einigen Jahren kann es vorkommen, dass die Silikonfugen undicht werden, Material einreißt oder sich aus der Fuge löst. Jetzt ist es höchste Zeit, diese Fugen zu erneuern, damit nicht Wasser eindringt und Schimmelpilze entstehen könne.

Mit einem scharfen Cuttermesser wird das alte Silikon/Acryl entfernt. Achtet darauf, dass ihr auch kleine Reste mit entfernt, ansonsten kann die neue Fuge nicht richtig abschließen und es dringt dann Wasser ein. Nehmt für kleinste Silikonreste einen Silikonentferner. Der Entferner löst das Silikon auf und ihr könnt es dann einfach abwischen. Wenn ihr schon Schimmelpilze an den Fugen habt wäre jetzt der beste Zeitpunkt diesen zu entfernen. Dafür gibt es im Baumarkt Schimmelentferner, der die Sporen herauslöst und eine Neubildung verhindert.

Entfernt Staub, Feuchtigkeit und Fett von den Stellen, an denen die neuen Fugen gesetzt werden. Dann nehmt ihr euch das Sanitärsilikon und steckt in eine Kartusche (siehe Abbildung), die ihr noch nicht auf Spannung bringt! Schneidet die Tülle an der Silikonflasche soweit ab, wie eure spätere Fuge breit werden soll (die Tülle ist extra konisch geformt um die Öffnungsgröße frei definieren zu können).

Setzt am Anfang der Fuge an und zieht diese in einem Rutsch durch (falls möglich nicht absetzen). Dabei drückt ihr mit sanften Druck auf den Hebel an der Kartusche, sodass das Silikon gleichmäßig heraus kommt. Nehmt euch etwas Fitwasser und benetzt damit euren Zeigefinger und zieht anschließend die Fuge mit diesem glatt. Das Spülmittel sorgt dafür, dass das Silikon nicht an eurem Finger haften bleibt.

Suchbegriffe: Bad Dusche Fuge Silikon Schimmel Wasser abdichten neu setzen Kartusche Entferner entfernen eindringen