website trackingwebsite tracking
25.02.09

Solide Holzverbindung mit Lochblechen schaffen

Wer gerade ein Haus baut oder am Renovieren ist, der kennt es vielleicht.


Wer gerade ein Haus baut oder am Renovieren ist, der kennt es vielleicht. Man muss zwei Holzbalken miteinander verbinden. Da Kleber nicht die beste Methode für eine druck- und zugintensive Verbindung ist musst du dies mechanisch bewerkstelligen. Dazu nimmt man sich ein Lochblech. Dies ist ein Stück Blech, welchen in verschieden Größen von 4cm x 10cm bis 20cm x 50cm verfügbar ist, je nach Beanspruchung der Verbindung. Das Lochblech wird passgenau an die beiden Holzteile angepasst, d.h. bei abgewinkelten Verbindungen, wird das Lochblech im gleichen Winkel gebogen. Achtet darauf, dass auf beiden Holzseiten etwa gleichviel Fläche an Lochblech aufliegt und Ihr die Verbindung auf beiden Seiten der Hölzer vornehmt.

Durch die vorgebohrten Löcher treibt Ihr dann Kammnägel in das Holz, diese sind für eine Holzverbindung ideal geeignet und haben die besten Hafteigenschaften durch Ihre geriffelte Form. Es können aber auch Schrauben für die Verbindung genutzt werden, da Kammnägel sehr teuer sind und das Hämmern nicht jedem liegt. Achtet aber darauf, dass Ihr nicht die billigsten Schrauben verwendet, da Schrauben aus dem Baumarkt meist nur eine Metalllegierung haben und diese bei Zugkräften sehr leicht reißen können. Für das Nageln bzw. Schrauben der Verbindung ist es wichtig zu wissen, dass Ihr die gesamte Fläche des Lochbleches ausnutzt und somit auch an den Außenkanten Schrauben oder Nägel in das Holz treibt.

Suchbegriffe: Holz Lockblech Stahl Kammnägel Hausbau Balken