website trackingwebsite tracking
25.02.09

Verhaktes Vorfach befreien

Wem ist es noch nicht passiert? Der Blinker oder Wobbler hat sich im Untergrund oder im Schilf verfangen und will beim besten Willen nicht heraus kommen.


Wem ist es noch nicht passiert? Der Blinker oder Wobbler hat sich im Untergrund oder im Schilf verfangen und will beim besten Willen nicht heraus kommen. Nun solltet ihr nicht permanent über den Hebel der Rute an der Schnur ziehen, da ihr dann Gefahr lauft, dass euch die Rute bricht oder die Rolle nachgibt. Auch ein Brechen der Schnur am Endpunkt der Rute ist möglich, da die Zugkräfte hier auf eine Kante stoßen und die Schnur für Seitenkräfte nicht ausgelegt ist. Ein Ziehen am Köder sollte immer über die Schnur erfolgen und niemals zu Lasten der Rute gehen.

Besser ist es, die Schnur um ein stabiles Holzstück (Durchmesser etwa 5cm) zu wickeln (3-5 Wicklungen) und mit beiden Händen daran zu ziehen. Der Vorteil ist, dass ihr keine Kanten habt, an denen die Schnur vorzeitig brechen könnte und ihr die Rute und Rolle entlastet.

Dadurch könnt ihr die volle Zugbelastung auf die Schnur bringen und den Blinker besser aus dem Gestrüpp lösen.

Es gibt im Fachgeschäft auch entsprechendes Gerät, welches aus Plastik besteht und die Schnur ebenfalls umwickelt. Der Vorteil zum einfachen Holzstück ist, dass diese Geräte meist einen Griff haben mit dem ein bessere halten möglich ist.

Suchbegriffe: Verhaktes Vorfach befreien lösen Stahl Vorfach verhakt verhaken Blinker Schilff